Psychologie, Humanistische

verfasst von Prof. Dr. H. Geißler  am 10.12.2021

 Die sogenannte Humanistische Psychologie ist eine psychologische Fachrichtung, die davon ausgeht, dass Menschen zumindest latent über alle Ressourcen verfügen, die sie für ihr Leben bzw. für die Lösung ihrer Probleme brauchen. Es ist deshalb die Aufgabe des Coachs, auf der Grundlage von persönlicher Authentizität, Empathie und bedingungsloser Anerkennung der Klienten ihm zu helfen, Zugang zu diesen Ressourcen zu bekommen und sie zu entfalten.

 

 

·       

 

Geißler, H. (2018). Organisationspsyhologie III - Grundlagen Coaching. Was ist Coaching? Hamburg: Hamburger Fern-Hochschule

Grant, A. M. & Stober, D. R. (2006). Introduction. In D. R. Stober & A. M. Grant, (Hrsg.), Evidence based coaching: Putting best practices to work for your clients (S. 1 – 14). New Jersey: Wiley and Sons.

Rauen, C. (2005). Varianten des Coachings im Personalentwicklungsbereich. In C. Rauen (Hrsg.), Handbuch Coaching (3. Aufl., S. 111 – 136).Göttingen u. a.: Hogrefe.

Whitmore, J. (1992). Coaching for Performance. London: Nicholas Bearley.