Work-Life-Balance

verfasst von Prof. Dr. H. Geißler  am 10.12.2021

In seinem Leben vollzieht der Mensch eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten. Denkt man an die Besonderheiten und Herausforderung des modernen Menschen in hochindustrialisierten Ländern, ist es sinnvoll, diese Aktivitäten in zwei Gruppen aufzuteilen, nämlich Aktivitäten, die der Arbeit dienen, und solche, die nicht der Arbeit sondern dem Leben dienen sollten. Eine der zentralen Herausforderungen des modernen Menschen besteht darin, diese beiden Aktivitätsgruppen in eine gute Balance zu bringen. Diese nennt man Work-Life-Balance.

 

Geißler, H. (2018). Organisationspsyhologie III - Grundlagen Coaching. Was ist Coaching? Hamburg: Hamburger Fern-Hochschule

Grant, A. M. & Stober, D. R. (2006). Introduction. In D. R. Stober & A. M. Grant, (Hrsg.), Evidence based coaching: Putting best practices to work for your clients (S. 1 – 14). New Jersey: Wiley and Sons.

Rauen, C. (2005). Varianten des Coachings im Personalentwicklungsbereich. In C. Rauen (Hrsg.), Handbuch Coaching (3. Aufl., S. 111 – 136).Göttingen u. a.: Hogrefe.

Whitmore, J. (1992). Coaching for Performance. London: Nicholas Bearley.